Der Verein

Gründung: 12.05.1990 in Halle/Saale

LV ist Mitglied in: DRL Bundesverband e.V. und DPWV LV Sa.-Anh. e.V.

Mitglieder: über 3.600

Selbsthilfegruppierungen in 37 Orten:

  • davon Arbeitsgemeinschaften* in 15 Orten:
    Bad Kösen, Bernburg, Blankenburg, Burg, Dessau, Haldensleben, Halle, Magdeburg, Naumburg, Quedlinburg/Thale, Schönebeck, Stendal, Tangermünde, Wittenberg, Zerbst

  • Selbsthilfegruppen (SHG) in 21 weiteren Orten:
    spezielle SHG: Elternkreis "rheumakranker Kinder", Gruppe "Junge Rheumatiker", "Rheuma kann jeden treffen - 35plus", Fibromyalgie (Halle), Osteoporose (Halle), RA (Halle), Psoriasis Arthritis, Sjögren Sicca Syndrom

  • Beratungsstellen in 12 Orten:
    Bad Kösen, Blankenburg, Dessau, Gardelegen, Halle, Magdeburg, Naumburg, Quedlinburg, Stendal, Wittenberg, Zerbst


Landesvorstand:

OA Dr. med Christoph Schäfer  Oberarzt im Klinikum Kröllwitz Halle/Saale

Dietrich Winkelmann (1. Vizepräsident - Vorsitzender Arge Quedlinburg/Thale)

Elke Hoffmann (2. Vizepräsidentin - Ansprechpartnerin SHG Eisleben)

Thomas Budde (Schatzmeister - sv. Vorsitzender Arge Bad Kösen)

weitere Vorstandsmitglieder: Sylvia Alscher (SHG Wernigerode), Annette Dumeier (Arge Blankenburg/Harz), Christine Gebhardt (SHG Landsberg), Olaf Hartung (Arge Halle), Dr. Thomas Linde (niedergel. intern. Rheumatologe Halle), Beatrix Wätzel (SHG Merseburg), Andrea Gose (Arge Stendal), Nancy Sommer (Junge Rheumatiker), Dr. Kerstin Matukatt (Rentenversicherung)

Geschäftsführerin: Yvonne Bothfeld

Die Dt. Rheuma-Liga LV Sachsen-Anhalt e.V. ist weiterhin (seit 1990 ununterbrochen) per Bescheid vom 11.11.2019 vom Finanzamt Halle (Saale) unter der Steuer Nr. 110/142/02694  als gemeinnütziger Verein anerkannt. Die Rheuma-Liga ist zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen für Zuwendungen an den Landesverband bzw. seinen anerkannten örtlichen, alters- und diagnosespezifischen Selbsthilfegruppen berechtigt.


* eine Arbeitsgemeinschaft ist bei der Rheuma-Liga ein örtlicher Verbund von mehreren Selbsthilfegruppen (SHG)